Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Tele Columbus AG  / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

13.09.2015 20:10

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

AD-HOC-MITTEILUNG

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Berlin, 13. September 2015. Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN:
TCAG17), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine
Vereinbarung zum Erwerb des viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers
pepcom GmbH ("pepcom") von Lead Luxembourg 2 S.à r.l unterzeichnet. Der
vereinbarte Kaufpreis liegt bei 608 Millionen Euro vor Berücksichtigung der
Nettoverschuldung, weiterer verschuldungsähnlicher Posten sowie des 30%
Minderheitenanteils an der Beteiligungsgesellschaft KMS Kabelfernsehen
München ServiCenter GmbH & Co (sog. Enterprise Value) und nach
Berücksichtigung dieser Positionen bei rund 505 Millionen Euro (sog. Equity
Value). Der Zusammenschluss führt rund 3,7 Millionen angeschlossene
Haushalte auf einer Plattform zusammen.

Der Vollzug der Transaktion steht unter der Bedingung, dass die
außerordentliche Hauptversammlung, die am 14. September stattfinden wird,
der vorgeschlagenen Kapitalerhöhung mit einem angestrebten
Bruttoemissionserlös von 240 Millionen Euro zustimmt. Der Zeitpunkt des
Vollzugs der Akquisition hängt davon ab, wann der Kapitalerhöhungsbeschluss
eingetragen werden kann. Der Vollzug der Transaktion wird für Ende 2015,
spätestens aber bis zum 30. April 2016 erwartet. Der Kaufpreis soll nach
derzeitiger Planung aus vorhandener Liquidität, aus Mitteln durch Aufnahme
einer weiteren besicherten Tranche unter dem bestehenden Kreditvertrag und
einer Zwischenfinanzierung gezahlt werden. Die Zwischenfinanzierung und
gegebenenfalls auch ein Teil der übrigen Finanzierung soll aus den Erlösen
eines Bezugsangebots zurückgeführt werden, das auf der Grundlage des
geplanten Kapitalerhöhungsbeschlusses durch die Hauptversammlung vom 14.
September durchgeführt werden soll.

Nach der Transaktion und Rückführung der Zwischenfinanzierung wird die
Verschuldung von Tele Columbus voraussichtlich auf dem augenblicklichen
Niveau des etwa 5,0fachen Normalisierten EBITDA bleiben (Stand August
2015), aber je nach Umfang der Kapitalerhöhung und/oder anderen
Eigenkapitalmaßnahmen auch niedriger ausfallen.


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in
Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner
regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine
Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 2,8 Millionen
angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und
immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und
Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als
nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der
Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin,
Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in
zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut
seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und
setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0,
der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit
pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden
Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu
Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich
alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen.
Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung
von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an
der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten.
Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard)
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX
gelistet.

Pressekontakt

Hannes Lindhuber
Telefon +49 (30) 3388 4170
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.de

13.09.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Tele Columbus AG
              Goslarer Ufer 39
              10589 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 3388 4177
Fax:          +49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:       Hannes.Lindhuber@telecolumbus.de
Internet:     www.telecolumbus.de
ISIN:         DE000TCAG172
WKN:          TCAG17 
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
              Exchange
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Tele Columbus AG  / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

13.09.2015 20:10

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

AD-HOC-MITTEILUNG

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Berlin, 13. September 2015. Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN:
TCAG17), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine
Vereinbarung zum Erwerb des viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers
pepcom GmbH ("pepcom") von Lead Luxembourg 2 S.à r.l unterzeichnet. Der
vereinbarte Kaufpreis liegt bei 608 Millionen Euro vor Berücksichtigung der
Nettoverschuldung, weiterer verschuldungsähnlicher Posten sowie des 30%
Minderheitenanteils an der Beteiligungsgesellschaft KMS Kabelfernsehen
München ServiCenter GmbH & Co (sog. Enterprise Value) und nach
Berücksichtigung dieser Positionen bei rund 505 Millionen Euro (sog. Equity
Value). Der Zusammenschluss führt rund 3,7 Millionen angeschlossene
Haushalte auf einer Plattform zusammen.

Der Vollzug der Transaktion steht unter der Bedingung, dass die
außerordentliche Hauptversammlung, die am 14. September stattfinden wird,
der vorgeschlagenen Kapitalerhöhung mit einem angestrebten
Bruttoemissionserlös von 240 Millionen Euro zustimmt. Der Zeitpunkt des
Vollzugs der Akquisition hängt davon ab, wann der Kapitalerhöhungsbeschluss
eingetragen werden kann. Der Vollzug der Transaktion wird für Ende 2015,
spätestens aber bis zum 30. April 2016 erwartet. Der Kaufpreis soll nach
derzeitiger Planung aus vorhandener Liquidität, aus Mitteln durch Aufnahme
einer weiteren besicherten Tranche unter dem bestehenden Kreditvertrag und
einer Zwischenfinanzierung gezahlt werden. Die Zwischenfinanzierung und
gegebenenfalls auch ein Teil der übrigen Finanzierung soll aus den Erlösen
eines Bezugsangebots zurückgeführt werden, das auf der Grundlage des
geplanten Kapitalerhöhungsbeschlusses durch die Hauptversammlung vom 14.
September durchgeführt werden soll.

Nach der Transaktion und Rückführung der Zwischenfinanzierung wird die
Verschuldung von Tele Columbus voraussichtlich auf dem augenblicklichen
Niveau des etwa 5,0fachen Normalisierten EBITDA bleiben (Stand August
2015), aber je nach Umfang der Kapitalerhöhung und/oder anderen
Eigenkapitalmaßnahmen auch niedriger ausfallen.


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in
Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner
regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine
Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 2,8 Millionen
angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und
immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und
Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als
nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der
Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin,
Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in
zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut
seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und
setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0,
der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit
pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden
Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu
Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich
alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen.
Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung
von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an
der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten.
Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard)
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX
gelistet.

Pressekontakt

Hannes Lindhuber
Telefon +49 (30) 3388 4170
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.de

13.09.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Tele Columbus AG
              Goslarer Ufer 39
              10589 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 3388 4177
Fax:          +49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:       Hannes.Lindhuber@telecolumbus.de
Internet:     www.telecolumbus.de
ISIN:         DE000TCAG172
WKN:          TCAG17 
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
              Exchange
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Tele Columbus AG  / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

13.09.2015 20:10

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

AD-HOC-MITTEILUNG

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Berlin, 13. September 2015. Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN:
TCAG17), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine
Vereinbarung zum Erwerb des viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers
pepcom GmbH ("pepcom") von Lead Luxembourg 2 S.à r.l unterzeichnet. Der
vereinbarte Kaufpreis liegt bei 608 Millionen Euro vor Berücksichtigung der
Nettoverschuldung, weiterer verschuldungsähnlicher Posten sowie des 30%
Minderheitenanteils an der Beteiligungsgesellschaft KMS Kabelfernsehen
München ServiCenter GmbH & Co (sog. Enterprise Value) und nach
Berücksichtigung dieser Positionen bei rund 505 Millionen Euro (sog. Equity
Value). Der Zusammenschluss führt rund 3,7 Millionen angeschlossene
Haushalte auf einer Plattform zusammen.

Der Vollzug der Transaktion steht unter der Bedingung, dass die
außerordentliche Hauptversammlung, die am 14. September stattfinden wird,
der vorgeschlagenen Kapitalerhöhung mit einem angestrebten
Bruttoemissionserlös von 240 Millionen Euro zustimmt. Der Zeitpunkt des
Vollzugs der Akquisition hängt davon ab, wann der Kapitalerhöhungsbeschluss
eingetragen werden kann. Der Vollzug der Transaktion wird für Ende 2015,
spätestens aber bis zum 30. April 2016 erwartet. Der Kaufpreis soll nach
derzeitiger Planung aus vorhandener Liquidität, aus Mitteln durch Aufnahme
einer weiteren besicherten Tranche unter dem bestehenden Kreditvertrag und
einer Zwischenfinanzierung gezahlt werden. Die Zwischenfinanzierung und
gegebenenfalls auch ein Teil der übrigen Finanzierung soll aus den Erlösen
eines Bezugsangebots zurückgeführt werden, das auf der Grundlage des
geplanten Kapitalerhöhungsbeschlusses durch die Hauptversammlung vom 14.
September durchgeführt werden soll.

Nach der Transaktion und Rückführung der Zwischenfinanzierung wird die
Verschuldung von Tele Columbus voraussichtlich auf dem augenblicklichen
Niveau des etwa 5,0fachen Normalisierten EBITDA bleiben (Stand August
2015), aber je nach Umfang der Kapitalerhöhung und/oder anderen
Eigenkapitalmaßnahmen auch niedriger ausfallen.


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in
Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner
regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine
Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 2,8 Millionen
angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und
immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und
Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als
nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der
Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin,
Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in
zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut
seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und
setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0,
der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit
pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden
Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu
Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich
alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen.
Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung
von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an
der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten.
Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard)
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX
gelistet.

Pressekontakt

Hannes Lindhuber
Telefon +49 (30) 3388 4170
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.de

13.09.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Tele Columbus AG
              Goslarer Ufer 39
              10589 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 3388 4177
Fax:          +49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:       Hannes.Lindhuber@telecolumbus.de
Internet:     www.telecolumbus.de
ISIN:         DE000TCAG172
WKN:          TCAG17 
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
              Exchange
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Tele Columbus AG  / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

13.09.2015 20:10

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

AD-HOC-MITTEILUNG

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Berlin, 13. September 2015. Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN:
TCAG17), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine
Vereinbarung zum Erwerb des viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers
pepcom GmbH ("pepcom") von Lead Luxembourg 2 S.à r.l unterzeichnet. Der
vereinbarte Kaufpreis liegt bei 608 Millionen Euro vor Berücksichtigung der
Nettoverschuldung, weiterer verschuldungsähnlicher Posten sowie des 30%
Minderheitenanteils an der Beteiligungsgesellschaft KMS Kabelfernsehen
München ServiCenter GmbH & Co (sog. Enterprise Value) und nach
Berücksichtigung dieser Positionen bei rund 505 Millionen Euro (sog. Equity
Value). Der Zusammenschluss führt rund 3,7 Millionen angeschlossene
Haushalte auf einer Plattform zusammen.

Der Vollzug der Transaktion steht unter der Bedingung, dass die
außerordentliche Hauptversammlung, die am 14. September stattfinden wird,
der vorgeschlagenen Kapitalerhöhung mit einem angestrebten
Bruttoemissionserlös von 240 Millionen Euro zustimmt. Der Zeitpunkt des
Vollzugs der Akquisition hängt davon ab, wann der Kapitalerhöhungsbeschluss
eingetragen werden kann. Der Vollzug der Transaktion wird für Ende 2015,
spätestens aber bis zum 30. April 2016 erwartet. Der Kaufpreis soll nach
derzeitiger Planung aus vorhandener Liquidität, aus Mitteln durch Aufnahme
einer weiteren besicherten Tranche unter dem bestehenden Kreditvertrag und
einer Zwischenfinanzierung gezahlt werden. Die Zwischenfinanzierung und
gegebenenfalls auch ein Teil der übrigen Finanzierung soll aus den Erlösen
eines Bezugsangebots zurückgeführt werden, das auf der Grundlage des
geplanten Kapitalerhöhungsbeschlusses durch die Hauptversammlung vom 14.
September durchgeführt werden soll.

Nach der Transaktion und Rückführung der Zwischenfinanzierung wird die
Verschuldung von Tele Columbus voraussichtlich auf dem augenblicklichen
Niveau des etwa 5,0fachen Normalisierten EBITDA bleiben (Stand August
2015), aber je nach Umfang der Kapitalerhöhung und/oder anderen
Eigenkapitalmaßnahmen auch niedriger ausfallen.


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in
Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner
regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine
Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 2,8 Millionen
angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und
immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und
Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als
nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der
Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin,
Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in
zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut
seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und
setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0,
der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit
pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden
Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu
Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich
alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen.
Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung
von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an
der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten.
Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard)
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX
gelistet.

Pressekontakt

Hannes Lindhuber
Telefon +49 (30) 3388 4170
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.de

13.09.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Tele Columbus AG
              Goslarer Ufer 39
              10589 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 3388 4177
Fax:          +49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:       Hannes.Lindhuber@telecolumbus.de
Internet:     www.telecolumbus.de
ISIN:         DE000TCAG172
WKN:          TCAG17 
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
              Exchange
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Tele Columbus AG  / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen

13.09.2015 20:10

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

AD-HOC-MITTEILUNG

Tele Columbus AG erwirbt den Kabelnetzbetreiber pepcom

Berlin, 13. September 2015. Die Tele Columbus AG (ISIN: DE000TCAG172, WKN:
TCAG17), der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute eine
Vereinbarung zum Erwerb des viertgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers
pepcom GmbH ("pepcom") von Lead Luxembourg 2 S.à r.l unterzeichnet. Der
vereinbarte Kaufpreis liegt bei 608 Millionen Euro vor Berücksichtigung der
Nettoverschuldung, weiterer verschuldungsähnlicher Posten sowie des 30%
Minderheitenanteils an der Beteiligungsgesellschaft KMS Kabelfernsehen
München ServiCenter GmbH & Co (sog. Enterprise Value) und nach
Berücksichtigung dieser Positionen bei rund 505 Millionen Euro (sog. Equity
Value). Der Zusammenschluss führt rund 3,7 Millionen angeschlossene
Haushalte auf einer Plattform zusammen.

Der Vollzug der Transaktion steht unter der Bedingung, dass die
außerordentliche Hauptversammlung, die am 14. September stattfinden wird,
der vorgeschlagenen Kapitalerhöhung mit einem angestrebten
Bruttoemissionserlös von 240 Millionen Euro zustimmt. Der Zeitpunkt des
Vollzugs der Akquisition hängt davon ab, wann der Kapitalerhöhungsbeschluss
eingetragen werden kann. Der Vollzug der Transaktion wird für Ende 2015,
spätestens aber bis zum 30. April 2016 erwartet. Der Kaufpreis soll nach
derzeitiger Planung aus vorhandener Liquidität, aus Mitteln durch Aufnahme
einer weiteren besicherten Tranche unter dem bestehenden Kreditvertrag und
einer Zwischenfinanzierung gezahlt werden. Die Zwischenfinanzierung und
gegebenenfalls auch ein Teil der übrigen Finanzierung soll aus den Erlösen
eines Bezugsangebots zurückgeführt werden, das auf der Grundlage des
geplanten Kapitalerhöhungsbeschlusses durch die Hauptversammlung vom 14.
September durchgeführt werden soll.

Nach der Transaktion und Rückführung der Zwischenfinanzierung wird die
Verschuldung von Tele Columbus voraussichtlich auf dem augenblicklichen
Niveau des etwa 5,0fachen Normalisierten EBITDA bleiben (Stand August
2015), aber je nach Umfang der Kapitalerhöhung und/oder anderen
Eigenkapitalmaßnahmen auch niedriger ausfallen.


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe zählt zu den größten Kabelnetzbetreibern in
Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner
regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine
Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 2,8 Millionen
angeschlossene Haushalte werden von Tele Columbus mit dem TV-Signal und
immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und
Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als
nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der
Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin,
Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in
zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut
seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und
setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0,
der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit
pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden
Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu
Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich
alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen.
Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung
von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an
der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten.
Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard)
der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX
gelistet.

Pressekontakt

Hannes Lindhuber
Telefon +49 (30) 3388 4170
Telefax +49 (30) 3388 9 1999
presse@telecolumbus.de
www.telecolumbus.de

13.09.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Tele Columbus AG
              Goslarer Ufer 39
              10589 Berlin
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)30 3388 4177
Fax:          +49 (0)30 3388 9 1999
E-Mail:       Hannes.Lindhuber@telecolumbus.de
Internet:     www.telecolumbus.de
ISIN:         DE000TCAG172
WKN:          TCAG17 
Indizes:      SDAX
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
              Exchange
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

u

Unsere Auszeichnungen

kx t x C
Tele Colum­bus AG

Kai­se­rin-Augusta-Allee 108,
10553 Ber­lin

Tel +49 (30) 3388 - 3330
Fax +49 (30) 3388 - 3330
Leonhard Bayer
Tel