PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch

Kooperation mit der kommunalen Wohnungsgesellschaft

Berlin/Delitzsch, 25. Mai 2018. Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben heute den Ausbau der Multimedia-Anbindung für rund 2200 Wohnungen in der nordsächsischen Kreisstadt vereinbart. Durch den langfristigen Vertrag werden leistungsfähige Glasfaserleitungen bis in die Gebäude geführt. Der Ausbau des Netzes wird im Herbst 2019 abgeschlossen sein und macht neben dem Fernsehempfang auch Telefon und Internet-Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich möglich.

Der jetzt vereinbarte Netzausbau in Delitzsch bringt die Telekommunikations-Infrastruktur in rund 2200 Wohnungen auf den modernsten Stand. Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen im Stadtgebiet werden auch die Koaxial-Kabel in den WGD-Gebäuden erneuert. Eine Glasfaser-Anbindung jeder einzelnen Wohnung wird durch „Microröhren“ vorbereitet, die bei Bedarf eine einfache Aufrüstung ermöglichen. „Damit sind die WGD und ihre Mieter für die nächsten 15 bis 20 Jahre zukunftssicher auf weiter steigende Datenmengen und die künftigen Fernsehstandards vorbereitet“, erklärt Jean-Pascal Roux, Chief Sales Officer Housing Industry der Tele Columbus AG. Zunächst wird den Mietern unter dem Markennamen PΫUR eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s angeboten werden. Dies entspricht dem Standard, der auch in Großstädten oder Wirtschaftszentren üblich ist und bildet die Basis für einen schnellen Zugriff auf alle leistungshungrigen Web-, Streaming-, Entertainment- und Clouddienste auch in Delitzsch.

Bei der Mehrzahl der WGD-Mieter wird die Grundgebühr für den TV-Kabelanschluss zentral durch die Wohnungsgesellschaft abgerechnet – und für diese PŸUR-Kunden bedeutet der neue Vertrag eine weitere attraktive Neuerung: Mit Laufzeitbeginn im Januar 2020 ist in der digitalen TV-Versorgung bereits ein Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten enthalten. Der allen Kunden frei zur Verfügung stehende Basisanschluss ist zwar nur auf eine relativ geringe Geschwindigkeit ausgelegt (2 Mbit/s im Download, 0,5 Mbit/s im Upload), reicht aber für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites aus. „Wir haben Wert auf diese Internet-Grundversorgung aller unserer Mieter gelegt, weil E-Mail und WWW-Informationen inzwischen fast unverzichtbar geworden sind. Deshalb ist uns wichtig, dass jeder unabhängig von seiner persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit einen Mindestzugriff darauf hat“, sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch.

Über die WGD-Gebäude hinaus bietet der bevorstehende Glasfaser-Ausbau in Delitzsch auch Optionen für Gewerbebetriebe: Durch eine individuelle Anbindung an das Netz sind für Unternehmen Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 GBit/s möglich. Sie werden vom PŸUR Geschäftsbereich Unternehmenslösungen realisiert, der seinen Sitz in Leipzig hat und aus der HL komm GmbH entstanden ist.

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch

Kooperation mit der kommunalen Wohnungsgesellschaft

Berlin/Delitzsch, 25. Mai 2018. Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben heute den Ausbau der Multimedia-Anbindung für rund 2200 Wohnungen in der nordsächsischen Kreisstadt vereinbart. Durch den langfristigen Vertrag werden leistungsfähige Glasfaserleitungen bis in die Gebäude geführt. Der Ausbau des Netzes wird im Herbst 2019 abgeschlossen sein und macht neben dem Fernsehempfang auch Telefon und Internet-Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich möglich.

Der jetzt vereinbarte Netzausbau in Delitzsch bringt die Telekommunikations-Infrastruktur in rund 2200 Wohnungen auf den modernsten Stand. Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen im Stadtgebiet werden auch die Koaxial-Kabel in den WGD-Gebäuden erneuert. Eine Glasfaser-Anbindung jeder einzelnen Wohnung wird durch „Microröhren“ vorbereitet, die bei Bedarf eine einfache Aufrüstung ermöglichen. „Damit sind die WGD und ihre Mieter für die nächsten 15 bis 20 Jahre zukunftssicher auf weiter steigende Datenmengen und die künftigen Fernsehstandards vorbereitet“, erklärt Jean-Pascal Roux, Chief Sales Officer Housing Industry der Tele Columbus AG. Zunächst wird den Mietern unter dem Markennamen PΫUR eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s angeboten werden. Dies entspricht dem Standard, der auch in Großstädten oder Wirtschaftszentren üblich ist und bildet die Basis für einen schnellen Zugriff auf alle leistungshungrigen Web-, Streaming-, Entertainment- und Clouddienste auch in Delitzsch.

Bei der Mehrzahl der WGD-Mieter wird die Grundgebühr für den TV-Kabelanschluss zentral durch die Wohnungsgesellschaft abgerechnet – und für diese PŸUR-Kunden bedeutet der neue Vertrag eine weitere attraktive Neuerung: Mit Laufzeitbeginn im Januar 2020 ist in der digitalen TV-Versorgung bereits ein Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten enthalten. Der allen Kunden frei zur Verfügung stehende Basisanschluss ist zwar nur auf eine relativ geringe Geschwindigkeit ausgelegt (2 Mbit/s im Download, 0,5 Mbit/s im Upload), reicht aber für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites aus. „Wir haben Wert auf diese Internet-Grundversorgung aller unserer Mieter gelegt, weil E-Mail und WWW-Informationen inzwischen fast unverzichtbar geworden sind. Deshalb ist uns wichtig, dass jeder unabhängig von seiner persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit einen Mindestzugriff darauf hat“, sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch.

Über die WGD-Gebäude hinaus bietet der bevorstehende Glasfaser-Ausbau in Delitzsch auch Optionen für Gewerbebetriebe: Durch eine individuelle Anbindung an das Netz sind für Unternehmen Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 GBit/s möglich. Sie werden vom PŸUR Geschäftsbereich Unternehmenslösungen realisiert, der seinen Sitz in Leipzig hat und aus der HL komm GmbH entstanden ist.

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch

Kooperation mit der kommunalen Wohnungsgesellschaft

Berlin/Delitzsch, 25. Mai 2018. Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben heute den Ausbau der Multimedia-Anbindung für rund 2200 Wohnungen in der nordsächsischen Kreisstadt vereinbart. Durch den langfristigen Vertrag werden leistungsfähige Glasfaserleitungen bis in die Gebäude geführt. Der Ausbau des Netzes wird im Herbst 2019 abgeschlossen sein und macht neben dem Fernsehempfang auch Telefon und Internet-Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich möglich.

Der jetzt vereinbarte Netzausbau in Delitzsch bringt die Telekommunikations-Infrastruktur in rund 2200 Wohnungen auf den modernsten Stand. Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen im Stadtgebiet werden auch die Koaxial-Kabel in den WGD-Gebäuden erneuert. Eine Glasfaser-Anbindung jeder einzelnen Wohnung wird durch „Microröhren“ vorbereitet, die bei Bedarf eine einfache Aufrüstung ermöglichen. „Damit sind die WGD und ihre Mieter für die nächsten 15 bis 20 Jahre zukunftssicher auf weiter steigende Datenmengen und die künftigen Fernsehstandards vorbereitet“, erklärt Jean-Pascal Roux, Chief Sales Officer Housing Industry der Tele Columbus AG. Zunächst wird den Mietern unter dem Markennamen PΫUR eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s angeboten werden. Dies entspricht dem Standard, der auch in Großstädten oder Wirtschaftszentren üblich ist und bildet die Basis für einen schnellen Zugriff auf alle leistungshungrigen Web-, Streaming-, Entertainment- und Clouddienste auch in Delitzsch.

Bei der Mehrzahl der WGD-Mieter wird die Grundgebühr für den TV-Kabelanschluss zentral durch die Wohnungsgesellschaft abgerechnet – und für diese PŸUR-Kunden bedeutet der neue Vertrag eine weitere attraktive Neuerung: Mit Laufzeitbeginn im Januar 2020 ist in der digitalen TV-Versorgung bereits ein Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten enthalten. Der allen Kunden frei zur Verfügung stehende Basisanschluss ist zwar nur auf eine relativ geringe Geschwindigkeit ausgelegt (2 Mbit/s im Download, 0,5 Mbit/s im Upload), reicht aber für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites aus. „Wir haben Wert auf diese Internet-Grundversorgung aller unserer Mieter gelegt, weil E-Mail und WWW-Informationen inzwischen fast unverzichtbar geworden sind. Deshalb ist uns wichtig, dass jeder unabhängig von seiner persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit einen Mindestzugriff darauf hat“, sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch.

Über die WGD-Gebäude hinaus bietet der bevorstehende Glasfaser-Ausbau in Delitzsch auch Optionen für Gewerbebetriebe: Durch eine individuelle Anbindung an das Netz sind für Unternehmen Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 GBit/s möglich. Sie werden vom PŸUR Geschäftsbereich Unternehmenslösungen realisiert, der seinen Sitz in Leipzig hat und aus der HL komm GmbH entstanden ist.

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch

Kooperation mit der kommunalen Wohnungsgesellschaft

Berlin/Delitzsch, 25. Mai 2018. Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben heute den Ausbau der Multimedia-Anbindung für rund 2200 Wohnungen in der nordsächsischen Kreisstadt vereinbart. Durch den langfristigen Vertrag werden leistungsfähige Glasfaserleitungen bis in die Gebäude geführt. Der Ausbau des Netzes wird im Herbst 2019 abgeschlossen sein und macht neben dem Fernsehempfang auch Telefon und Internet-Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich möglich.

Der jetzt vereinbarte Netzausbau in Delitzsch bringt die Telekommunikations-Infrastruktur in rund 2200 Wohnungen auf den modernsten Stand. Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen im Stadtgebiet werden auch die Koaxial-Kabel in den WGD-Gebäuden erneuert. Eine Glasfaser-Anbindung jeder einzelnen Wohnung wird durch „Microröhren“ vorbereitet, die bei Bedarf eine einfache Aufrüstung ermöglichen. „Damit sind die WGD und ihre Mieter für die nächsten 15 bis 20 Jahre zukunftssicher auf weiter steigende Datenmengen und die künftigen Fernsehstandards vorbereitet“, erklärt Jean-Pascal Roux, Chief Sales Officer Housing Industry der Tele Columbus AG. Zunächst wird den Mietern unter dem Markennamen PΫUR eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s angeboten werden. Dies entspricht dem Standard, der auch in Großstädten oder Wirtschaftszentren üblich ist und bildet die Basis für einen schnellen Zugriff auf alle leistungshungrigen Web-, Streaming-, Entertainment- und Clouddienste auch in Delitzsch.

Bei der Mehrzahl der WGD-Mieter wird die Grundgebühr für den TV-Kabelanschluss zentral durch die Wohnungsgesellschaft abgerechnet – und für diese PŸUR-Kunden bedeutet der neue Vertrag eine weitere attraktive Neuerung: Mit Laufzeitbeginn im Januar 2020 ist in der digitalen TV-Versorgung bereits ein Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten enthalten. Der allen Kunden frei zur Verfügung stehende Basisanschluss ist zwar nur auf eine relativ geringe Geschwindigkeit ausgelegt (2 Mbit/s im Download, 0,5 Mbit/s im Upload), reicht aber für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites aus. „Wir haben Wert auf diese Internet-Grundversorgung aller unserer Mieter gelegt, weil E-Mail und WWW-Informationen inzwischen fast unverzichtbar geworden sind. Deshalb ist uns wichtig, dass jeder unabhängig von seiner persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit einen Mindestzugriff darauf hat“, sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch.

Über die WGD-Gebäude hinaus bietet der bevorstehende Glasfaser-Ausbau in Delitzsch auch Optionen für Gewerbebetriebe: Durch eine individuelle Anbindung an das Netz sind für Unternehmen Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 GBit/s möglich. Sie werden vom PŸUR Geschäftsbereich Unternehmenslösungen realisiert, der seinen Sitz in Leipzig hat und aus der HL komm GmbH entstanden ist.

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

PŸUR bringt schnelles Internet nach Delitzsch

Kooperation mit der kommunalen Wohnungsgesellschaft

Berlin/Delitzsch, 25. Mai 2018. Die städtische Wohnungsgesellschaft Delitzsch WGD und primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, haben heute den Ausbau der Multimedia-Anbindung für rund 2200 Wohnungen in der nordsächsischen Kreisstadt vereinbart. Durch den langfristigen Vertrag werden leistungsfähige Glasfaserleitungen bis in die Gebäude geführt. Der Ausbau des Netzes wird im Herbst 2019 abgeschlossen sein und macht neben dem Fernsehempfang auch Telefon und Internet-Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich möglich.

Der jetzt vereinbarte Netzausbau in Delitzsch bringt die Telekommunikations-Infrastruktur in rund 2200 Wohnungen auf den modernsten Stand. Neben der Verlegung von Glasfaserleitungen im Stadtgebiet werden auch die Koaxial-Kabel in den WGD-Gebäuden erneuert. Eine Glasfaser-Anbindung jeder einzelnen Wohnung wird durch „Microröhren“ vorbereitet, die bei Bedarf eine einfache Aufrüstung ermöglichen. „Damit sind die WGD und ihre Mieter für die nächsten 15 bis 20 Jahre zukunftssicher auf weiter steigende Datenmengen und die künftigen Fernsehstandards vorbereitet“, erklärt Jean-Pascal Roux, Chief Sales Officer Housing Industry der Tele Columbus AG. Zunächst wird den Mietern unter dem Markennamen PΫUR eine maximale Internet-Geschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s angeboten werden. Dies entspricht dem Standard, der auch in Großstädten oder Wirtschaftszentren üblich ist und bildet die Basis für einen schnellen Zugriff auf alle leistungshungrigen Web-, Streaming-, Entertainment- und Clouddienste auch in Delitzsch.

Bei der Mehrzahl der WGD-Mieter wird die Grundgebühr für den TV-Kabelanschluss zentral durch die Wohnungsgesellschaft abgerechnet – und für diese PŸUR-Kunden bedeutet der neue Vertrag eine weitere attraktive Neuerung: Mit Laufzeitbeginn im Januar 2020 ist in der digitalen TV-Versorgung bereits ein Internet-Basisanschluss ohne Zusatzkosten enthalten. Der allen Kunden frei zur Verfügung stehende Basisanschluss ist zwar nur auf eine relativ geringe Geschwindigkeit ausgelegt (2 Mbit/s im Download, 0,5 Mbit/s im Upload), reicht aber für den Abruf von E-Mails und den Zugriff auf barrierefrei gestaltete Websites aus. „Wir haben Wert auf diese Internet-Grundversorgung aller unserer Mieter gelegt, weil E-Mail und WWW-Informationen inzwischen fast unverzichtbar geworden sind. Deshalb ist uns wichtig, dass jeder unabhängig von seiner persönlichen finanziellen Leistungsfähigkeit einen Mindestzugriff darauf hat“, sagt André Planer, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Delitzsch.

Über die WGD-Gebäude hinaus bietet der bevorstehende Glasfaser-Ausbau in Delitzsch auch Optionen für Gewerbebetriebe: Durch eine individuelle Anbindung an das Netz sind für Unternehmen Hochleistungsanschlüsse mit bis zu 100 GBit/s möglich. Sie werden vom PŸUR Geschäftsbereich Unternehmenslösungen realisiert, der seinen Sitz in Leipzig hat und aus der HL komm GmbH entstanden ist.

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

 

Disclaimer

Diese Mitteilung kann in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen spiegeln die derzeitige Kenntnis und die derzeitigen Erwartungen und Planungen der Gesellschaft in Bezug auf künftige Ereignisse wider. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen unterliegen naturgemäß Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Derartige Risiken, Ungewissheiten und Annahmen können dazu führen, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse einschließlich der Finanzlage und der Profitabilität der Gesellschaft wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. In Anbetracht dieser Risiken und Ungewissheiten können die in dieser Mitteilung enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen auch nicht eintreten und unsere tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Investoren sollten in die Zukunft gerichteten Aussagen und Darstellungen, die sich zudem lediglich auf das Datum dieser Mitteilung beziehen, nicht über Gebühr vertrauen.

Diese Mitteilung kann Verweise auf bestimmte nicht-GAAP-konforme Kennzahlen enthalten, wie normalisiertes EBITDA und Capex, und operative Kennzahlen, wie RGUs, ARPU, sowie Berechnungen zu Endkunden. Diese nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen sollten nicht für sich allein als Alternative zu Kennzahlen der Gesellschaft zur finanziellen Lage, zu den Geschäftsergebnissen oder zum Cash Flow, berechnet in Übereinstimmung mit IFRS, herangezogen werden. Die nicht-GAAP-konformen Finanz- und operativen Kennzahlen, die von der Gesellschaft verwendet werden, können von ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen Unternehmen verwendet werden, abweichen und mit diesen auch nicht vergleichbar sein.

Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen sind sorgfältig ermittelt worden. Es wird jedoch keine Haftung irgendeiner Art übernommen für die hierin enthaltenen Informationen und/oder ihre Vollständigkeit. Die Gesellschaft, ihre Organmitglieder, Führungskräfte und Mitarbeiter und sonstige Personen geben keine Garantie oder Zusicherung, weder ausdrücklich noch konkludent, für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen ab und jegliche Haftung für jeglichen Schaden oder Verlust, der direkt oder indirekt aus dem Gebrauch dieser Informationen oder daraus in anderer Weise abgeleiteter Meinungen resultiert, ist ausgeschlossen. Die Gesellschaft übernimmt keine wie auch immer geartete Verpflichtung, irgendwelche Informationen (einschließlich der in die Zukunft gerichteten Aussagen), die in dieser Mitteilung enthalten sind, zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

u

Unsere Auszeichnungen

kx t x C
Tele Colum­bus AG

Kai­se­rin-Augusta-Allee 108,
10553 Ber­lin

Tel +49 (30) 3388 - 3330
Fax +49 (30) 3388 - 3330
Leonhard Bayer
Tel