21/06/2017

Berlin, 21. Juni 2017. Die Tele Columbus AG, der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, hat heute ihre ordentliche Hauptversammlung in Berlin abgehalten. Dabei wurden Frank Krause sowie Dr. Volker Ruloff neu in den um zwei Sitze erweiterten Aufsichtsrat des Unternehmens gewählt. Dr. Susan Hennersdorf wurde durch die Hauptversammlung als Aufsichtsrätin bestätigt. Sie war bereits am 22. Februar 2017 als Nachfolgerin für Robin Bienenstock bestellt worden, die Ende 2016 aus persönlichen Gründen ausgeschieden war. Wie bisher gehören dem Aufsichtsrat auch weiterhin Frank Donck als Vorsitzender, André Krause als Stellvertretender Vorsitzender sowie Christian Boekhorst, Yves Leterme und Catherine Mühlemann an. Die Erweiterung des Aufsichtsrats von sechs auf acht Mitglieder war bereits im Jahr 2016 durch die Hauptversammlung beschlossen worden.

Alle drei neuen Mitglieder des Aufsichtsrats der Tele Columbus AG sind ausgewiesene Experten im Telekommunikations- und Multimediamarkt. Dr. Susan Hennersdorf war nach dem Studium in Berlin zunächst für Boston Consulting und anschließend in verschiedenen Führungspositionen bei Tengelmann tätig, bevor sie Deutschland CEO bei Staples Deutschland und schließlich Vice President der Beratungsgesellschaft The Monitor Group (heute Monitor Deloitte) wurde. Zuletzt war sie als Geschäftsführerin für Privatkundenvertrieb und Mitglied der Geschäftsführung der Vodafone Deutschland GmbH und schließlich seit 2014 als Generalbevollmächtigte und Mitglied der Geschäftsleitung für den Bereich Vertrieb, Marketing & Operations bei EnBW beschäftigt.

Frank Krause ist derzeit Finanzvorstand der United Internet AG. Er blickt auf eine langjährige Laufbahn im Bereich Controlling und Finanzen in der Telekommunikationsindustrie zurück, unter anderem als CFO der Vodafone Landesgesellschaften in Ungarn und der Türkei sowie anschließend in der Geschäftsleitung von Vodafone Deutschland, wo er mitverantwortlich für die Integration von Kabel Deutschland war. Frank Krause ist seit Juni 2015 für United Internet tätig und neben seiner Tätigkeit als CFO auch Geschäftsführer bzw. Vorstand bei den Konzern­gesellschaften United Internet Corporate Services GmbH, 1&1 Telecom Service Holding Montabaur GmbH, United Internet Investments Holding GmbH, United Internet Service SE sowie Mitglied im gesetzlich zu bildenden Aufsichtsrat der 1&1 Internet TopCo SE, der 1&1 Internet Holding SE, der STRATO AG und der 1&1 Internet SE. Zudem ist er Mitglied des Beirats der Versatel Telecommunications GmbH.

Dr. Volker Ruloff war in verantwortlicher Funktion am Aufbau des D2 Mobilfunkgeschäfts für Mannesmann beteiligt. Danach war er über 10 Jahre lang CFO bei der Arcor AG, einer Tochter von Mannesmann, wo er das Festnetzgeschäft aufbaute und entwickelte. Von 2007 bis 2011 war er in der Geschäftsleitung von Vodafone Deutschland als Geschäftsführer Finanzen tätig. Seit 2011 ist er als Unternehmensberater in der Telekommunikationsindustrie tätig, berät Start-ups im Medienbereich und war Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten und Beiräten von Telekommunikationsunternehmen.

Über Tele Columbus

Die Tele Columbus Gruppe ist der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Das Unternehmen ist aus der Zusammenführung einzelner regionaler Kabelnetzbetreiber heraus entstanden und hat so eine Firmengeschichte, die bis in das Jahr 1972 zurückreicht. Rund 3,6 Millionen angeschlossene Haushalte werden über die Gesellschaften Tele Columbus, primacom, pepcom, Deutsche Telekabel, Martens und KMS mit dem TV-Signal und immer mehr Kunden mit digitalen Programmpaketen, Internet-Zugang und Telefonanschluss über das leistungsstarke Breitbandkabel versorgt. Als nationaler Anbieter mit regionalem Fokus und als Partner der Wohnungswirtschaft ist die Gruppe im gesamten Kerngebiet Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie auch in zahlreichen westdeutschen Schwerpunktregionen präsent. Das Unternehmen baut seine Netze bedarfsgerecht in einer hybriden Glasfaserstruktur aus und setzt dabei auf den modernsten Internet-Übertragungsstandard DOCSIS 3.0, der superschnelle Internetverbindungen mit bis zu mehreren hundert Megabit pro Sekunde ermöglicht. Vom analogen, digitalen und hochauflösenden Fernsehen über Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefonie bis hin zu Telemetrieleistungen, Mieterportalen und interaktiven Diensten lassen sich alle innovativen Medienanwendungen über das Breitbandkabel darstellen. Dabei beschränkt sich Tele Columbus nicht auf die einfache Weiterleitung von Signalen, sondern arbeitet über eine eigene Produktplattform aktiv an der Ausweitung des Programmangebots und der Entwicklung von Zusatzdiensten. Als Carrier bietet Tele Columbus über die Gesellschaft HL Komm darüber hinaus leistungsstarke Verbindungen und Vernetzungen für Geschäftskunden. Das Unternehmen ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

u

Unsere Auszeichnungen

kx x C
Tele Colum­bus AG

Kai­se­rin-Augusta-Allee 108,
10553 Ber­lin

Tel +49 (30) 3388 - 3330
Fax +49 (30) 3388 - 3330