16/08/2019

FRITZ!Box für alle

Berlin, 16. August 2019. Im Rahmen technischer Harmonisierungen der vormals getrennt betriebenen Netze von Tele Columbus, Primacom und Pepcom, wurden wesentliche technische Merkmale der Voice-Plattform erweitert. Telefonanrufe können jetzt auf allen unter dem Markennamen PΫUR vermarkteten DOCSIS-Kabelanschlüssen auch über das SIP-Signalisierungsprotokoll aufgebaut werden.

Durch Harmonisierung der Protokolle steigt die Auswahl der im gesamten Netz einsetzbaren Endgeräte und erhöht so den Entscheidungsspielraum des Unternehmens und der Kunden für entsprechende Kundenhardware. Zugleich können Kunden im Zuge der seit 2016 geltenden „Routerfreiheit“ ihre eigene Hardware betreiben, ohne mögliche Kompatibilitätsbeschränkungen ihrer Wunschgeräte im Telefoniebereich berücksichtigen zu müssen.

Über alle Kundenkanäle hinweg steht somit neben der kostenfreien WLAN Kabelbox alternativ auch die FRITZ!Box 6490 Cable im gesamten DOCSIS-Kabelnetz von Tele Columbus zur Wahl. Bestandskunden können gegen eine einmalige Versandgebühr von zehn Euro vom Standardmodem auf die FRITZ!Box wechseln. Der monatliche Mietpreis liegt bei zwei Euro. Neukunden erhalten bei Abschluss eines 24-Monatsvertrags die FRITZ!Box 6490 im Rahmen des Einführungsangebotes zusätzlich drei Monate mietkostenfrei.

Der Ausbau der Telefonie-Plattform ist ein weiterer Baustein, den Kunden unter der Marke PΫUR einfache und leistungsfähige Produkte zu einem attraktiven Preis anzubieten.

 

 

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Mit ihren Partnern der Wohnungswirtschaft realisiert die Tele Columbus Gruppe maßgeschneiderte Kooperationsmodelle und moderne digitale Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt das Unternehmen maßgeblich den glasfaserbasierten Infrastruktur- und Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden zudem Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG, mit Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

 

u

Unsere Auszeichnungen

kx x C
Tele Colum­bus AG

Kai­se­rin-Augusta-Allee 108,
10553 Ber­lin

Tel +49 (30) 3388 - 3330
Fax +49 (30) 3388 - 3330