PŸUR mit 96 Radioprogrammen – Tendenz steigend

Vielfältiges Radioangebot im Kabelnetz

  • Kabel bietet Platz für Spezialprogramme und besondere Zielgruppen
  • Rauschfreie Übertragung und hohe Klangqualität
  • So gelingt der Radioempfang am digitalen Kabelanschluss

Berlin, 9. Juli 2019. Kabelkunden von PΫUR, die von den zentralen Netzen der Tele Columbus Gruppe versorgt werden, erfreuen sich seit der Digitalumstellung einer noch größeren Radiovielfalt. Mit aktuell 96 Programmen übersteigt das aktuelle Angebot die ehemals auf dem UKW-Band übertragenen Sender im Kabel um ein Vielfaches. Alle Kunden von PŸUR können das gesamte Angebot über die Taste „Radio“ an der TV-Fernbedienung jederzeit erkunden.

Die Umstellung auf rein digitale Übertragung wurde bei Tele Columbus Ende Juni abgeschlossen. Das digitale Kabel hält damit für alle Nutzer eine beeindruckende Vielfalt unterschiedlicher Radioprogramme bundesweit bereit, denn die Knappheit bei analogen UKW-Frequenzen ist im digitalen Medienzeitalter behoben. Spezialprogramme im Radio finden zunehmend Gehör. Die Kapazität und Übertragungsqualität im digitalen Kabelradio DVB-C lässt Sender und Hörer von einer breiten Auswahl profitieren.

In den Netzen der Tele Columbus Gruppe, die ihre Produkte und Leistungen unter dem Markennamen PΫUR anbietet, haben auch Spartensender jetzt Frequenz und Stimme. Damit unterstreicht das Kabel auch im Hörfunkbereich seine Bedeutung, lokale Kommunikationsräume abzubilden und die mediale Vielfalt zu sichern.

Radio Highlights im Kabelnetz

Im Rahmen des Wechsels auf die rein digitale Übertragung in den Netzen der Tele Columbus Gruppe kommen Kabelkunden von PΫUR nun in den Genuss zahlreicher neuer Programme.

Bundesweit gehört dazu zum Beispiel der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnete Radio- und Podcastanbieter detektor.fm.
Der Sender hat dem Mainstream der Hitrotation Lebewohl gesagt und macht wieder Lust auf inhaltliche Entdeckungen: Mit einem informativen Wortprogramm, spannenden Podcast-Formaten und alternativer Pop-Musik eroberte detektor.fm sein Publikum im Internet und ist nun auch bei PΫUR deutschlandweit empfangbar.

lulu.fm, ein weiterer Neuzugang, ist der lesbisch-schwule Rundfunk, bislang im Webradio und im digitalen Antennenradio DAB+ in Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Rhein-Main-Gebiet empfangbar. Dank PΫUR ist das Programm mit „eingebauter Diskokugel“ jetzt erstmals bundesweit im Kabel vertreten.

Für authentische Rock- und Pop-Musik steht RADIO BOB! aus Kassel. Als der erste Rocksender, der sich bundesweit im Digitalradio DAB+ eine treue Fanbase geschaffen hat, geht Bob jetzt bei PΫUR digital in die Verlängerung und wird schon bald bundesweit empfangbar sein.

Wer Schlager liebt, hört radio B2 Deutschlands Schlager-Radio. Fans von Helene Fischer, Roland Kaiser und Andrea Berg kommen bei radio B2 voll auf ihre Kosten. Der beliebte Schlagersender bietet ein 24-Stunden Vollprogramm mit interessanten Interviews, spannenden Beiträgen und stündlichen Nachrichten. Von Schlager bis Kultur bringt der PΫUR Kabelanschluss das Beste aus der alten UKW- und der neuen digitalen Radiowelt ins Wohnzimmer.

Probehören möglich

Das vielfältige Radioangebot im digitalen Kabelnetz zu genießen, ist denkbar einfach, denn jeder Fernseher kann auf die Radioprogramme umschalten. Langfristig  ist ein DVB-C-Radio eine gute Wahl. Diese Geräte können den Sendernamen auf dem Display anzeigen, Lieblingsstationen lassen sich auf Favoritentasten legen und das Fernsehgerät kann beim Radiohöreren ausgeschaltet bleiben. Ein Kabelradio wandelt die digitalen Eingangssignale in ein analoges Tonsignal um, welches in den Line-In-Eingang der Stereoanlage geleitet werden kann. Das digitale Kabelradiosignal kommt übrigens nicht wie zuvor aus der Radio-, sondern aus der TV-Buchse der Kabeldose. Um Fernseher und DVB-C-Radiotuner parallel zu betreiben ist somit noch ein T-Adapter erforderlich sowie ein weiteres Antennenkabel. Die Kosten für einen DVB-C-Radioempfänger liegen bei etwa 60 Euro.

 

 

Über die Tele Columbus AG

Die Tele Columbus AG ist einer der führenden Glasfasernetzbetreiber in Deutschland mit einer Reichweite von mehr als drei Millionen Haushalten. Unter der Marke PΫUR bietet das Unternehmen Highspeed-Internet einschließlich Telefon sowie mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainment-Plattform an, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Mit ihren Partnern der Wohnungswirtschaft realisiert die Tele Columbus Gruppe maßgeschneiderte Kooperationsmodelle und moderne digitale Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt das Unternehmen maßgeblich den glasfaserbasierten Infrastruktur- und Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden zudem Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG, mit Hauptsitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Unterföhring, Hamburg, Ratingen und Chemnitz, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

 

Hannover

Die Messen haben eine weltweite Bekanntheit gebracht. Mit der Weltausstellung Expo 2000 hat Hannover ein neues Gesicht bekommen. Die niedersächsische Landeshauptstadt bietet eine tolle Mischung aus Stadtleben und Natur. Mit viel Wasser, Kultur und unterhaltenden Veranstaltungen. Eine lebens- und liebenswürdige Stadt, die überschaubar ist und in der man sich kennt. Familiär, so wie die ANTEC vor Ort.

Unsere Tochtergesellschaft tritt im Versorgungsbereich Hannover mit eigener CMTS als Internet- und Telefonprovider auf und behauptet sich mit eigenen Endkundentarifen erfolgreich im Wettbewerb. Mit einer zuverlässigen Kundenbetreuung und zukunftsfähigen Versorgungslösungen wurden langjährigen Kundenbeziehungen mit der Wohnungswirtschaft aufgebaut, die es vertrauensvoll und persönlich fortzuführen gilt.

 

Ratingen

Nahe Düsseldorf betreut der Standort Ratingen den Glasfaserausbau unserer Kunden und Netze an Rhein und Ruhr.

✕ Schließen

 

Unterföhring

In der Mediengemeinde vor den Toren Münchens steuert pepcom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, das große Kabelnetz in München und ist bundesweit an vielen Glasfaser-Ausbauprojekten in Kooperation mit Städten und Kommunen beteiligt.

✕ Schließen

 

Chemnitz

In der Stadt der Moderne wird die dynamische Entwicklung von Wirtschaft und Wissenschaft lebendig. Hier hat unser technischer Servicedienstleister RFC ganz in der Nähe der Messe seinen Sitz. Schwerpunkt sind Projektierung und Bau neuer Netze sowie die bundesweite Wartung und Entstörung unserer Multimedianetze.

✕ Schließen

 

Leipzig

In Leipzig treffen Hightech-Business, klassische Kultur und Avantgarde aufeinander. Der Standort Leipzig, unmittelbar an der Messe gelegen, bietet eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Mitarbeiter nutzen die preiswerte und gut geführte Messekantine. Auch kostenlose Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Ebenfalls in Leipzig, in ausgesprochen zentraler Lage auf der Nonnenmühlgasse, befindet sich der zur Tele Columbus Gruppe gehörende Telekommunikationsanbieter HL komm. Mit eigenen Rechenzentren und tausenden Kilometern Glasfasertrassen ist HL komm auf die Ansprüche von Geschäftskunden spezialisiert.

 

✕ Schließen

 

  

Berlin

In zentraler Lage der lebendigen Metropole haben wir unser Hauptquartier. Unser Hauptgebäude direkt an der Spree verfügt über eine moderne Ausstattung, inklusive Cafeteria und Fitnessraum. Lounge-Bereiche und Ruheräume bieten Rückzugsmöglichkeiten. Bei gutem Wetter lädt die Terrasse mit dem kleinen parkähnlich angelegtem Garten zum Teammeeting im Freien ein.

 

✕ Schließen

Hamburg

Deutschlands Tor zur Welt ist weit mehr als Hafen und Speicherstadt. Als bedeutender Musicalstandort und einer ausgeprägten Kulturszene, unzähligen Museen, Theaterbühnen, Musikclubs und 10.000 selbstständigen Künstlern ist Hamburg ein lebendiger Schmelztiegel der Kultur und Kulturen. Die Tele Columbus Gruppe, mit Sitz in unmittelbarer Flughafennähe, sorgt hier für schnelle Breitbandanbindungen und modernes Home-Entertainment.

✕ Schließen